Home

 

 

çZurück zur START-Seite

Nächste Öffentliche Mitgliederversammlung

Solidarität mit Cuba - Schluss mit der Blockade!

Mittwoch, d. 13. April 2016

um 18:30 Uhr

Ort: Gaststätte Linker,  Oberdorfstraße 34 (Nähe Haltestelle »Helenenstraße«), 45143 Essen

 

Tagesordnung:
1.Cuba aktuell; Berichte/ Auswertungen/Diskussionen 
2. Aktionsplanungen (u.a.: 1. Mai!)

3. Verschiedenes

 

*Letzte Meldung

 

08.03.2016: Gruß der FG Essen zum Internationalen Frauentag 2016

 

22.12.2015: Grüße und Glückwünsche der FG Essen zum Jahreswechsel an die cubanischen Partner

 

20.10.2015, Pressemitteilung der FG Essen an die WAZ Bochum zur tendenziösen Berichterstattung über die DDR-Veranstaltung am 17.10.2015: »Zwei Veranstaltungen?«

 

15.10.2015, Pressemitteilung der FG Essen an die WAZ Bochum zu den angekündigten Protesten von F.D.P und Grüne gegen die Festveranstaltung anlässlich des 22. Jahrestages der Gründung der DDR am 17.10.2015, an der die FG Essen mit einem Büchertisch teilnehmen wird 

  Einladungsflugblatt; Plakat ; Oktober 2015: Pressetext; Einladung an befreundete Parteien und Organisationen /// 09.10.2015, UZ: »In Essen wird gefeiert! Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. wird 25« /// 09.11.2015: Pressemitteilung an die regionalen Medien /// 24.11.2015, jW: »"Ich weiß, dass es hier große Sorgen in linken Kreisen gibt" - Kuba-Solidaritätsgruppe feiert 25jähriges Bestehen. Unterstützung für den Inselstaat weiter nötig. Gespräch mit Heinz-W. Hammer« ///  Pressespiegel: 01.10. - 27.11.2015 ///28.11.2015: Referat »Die Cuba-Solidaritätsbewegung - Selbstverständnis + Aufgaben gestern, heute und morgen« /// 29. 11.2015,  Cuba Sí - RG Paderborn : »25 Jahre Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba in Essen - 25 Jahre gelebte Solidarität« /// Solidaritätsadressen, Grußworte, aus dem Gästebuch, Briefe nach Havanna und Danksagung der Veranstalter /// Photogalerie /// 06.12.2015: Veranstaltungsbericht /// 09.12.2015, NRhZ: »Persönliche Grüße aus Cuba« /// 11.12.2015, UZ: »Blick zurück nach vorn« /// Broschüre: »DAS war unser Fest« ///  

09.10.2015, Presse-Erklärung anlässlich des 48. Jahrestages der Ernordung von Ernesto Che Guevara

 

16.08.2015: Widerspruch der FG Essen zu einem nd-Artikel

 

15.08.2015: Widerspruch der FG Essen zu einem dpa/NRZ-Cuba-Artikel /// auch veröffentlicht bei »Die Propagandaschau« ; bei dkp-news (»Antikubanischer Schmierenjournalismus«); am 18.08.2015 bei Die Propagandaschau.de: »Kuba-Berichterstattung in den deutschen Medien: Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt«; am 26.08.2015 bei NRhZ: »Nachrichten aus der Jauchegrube«    

 

21.07.2015: Kurz-Interview mit dem Vorsitzenden der FG Essen zum Thema Cuba-USA in der NRZ/WAZ-Stadtteilzeitung Essen-Nord/-West (incl. ungekürzter Fassung)

 

20.07.2015, Widerspruch zu einer NRZ-»Analyse: Wandel im Eiltempo - Die Annäherung zwischen USA und Kuba weckt Erwartungen auf vielen Seiten«

 

18.07.2015, Erklärung der FG Essen: »Widerspruch zu dem dpa-Artikel "Eine erneute Annäherung an Kuba - Außenminister Steinmeier besucht Kuba", veröffentlicht in NRZ/WAZ am 17.07.2015«

 

04.07.2015: Stellungnahme zu einer Erklärung der PCOF

 

13.04.2015: Leserbrief an die NRZ um Verhältnis Cuba - USA

 

09.04.2015, Pressemitteilung der FG Essen: »1. Mai - Nazifrei!«

 

06.04.2015: Erklärung der FG Essen zur Erhebung von Gebühren für Informationsstände durch die Stadtverwaltung Essen

 

29.03.2015, Erklärung der FG Essen zu einer »Reisewarnung« von dpa, NRZ u.a. Medien: »Der modrige Gestank des Kalten Krieges«

 

08.03.2015, Flugblatt der FG Essen: »Ein kämpferischer Gruß zum Internationalen Frauentag 2015«

Plakat; Einladungskarte

/// 08.01.2015: Pressemitteilung/ Medieninformation

/// 22.01.2015, jW: »"Erinnerung an die ungerechte und grausame Behandlung" - Einer der kubanischen Kundschafter malte im Knast - in Essen werden seine Aquarelle jetzt ausgestellt. Gespräch mit Heinz-W. Hammer«

/// 23.01.0215: Redemanuskript H.-W. Hammer /// Photogalerie /// 04.02.2015, NRhZ: »Ausstellung des Kubaners Antonio Guerrero mit Werken aus US-Gefangenschaft - Häftling 50741-004«, Artikel und Photogalerie von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann (Arbeiterfotografie) 

 

 

08.01.2015, Pressemittelung/ Medieninformation: Ausstellung und Vernissage »Wie ich gelebt habe, sterbe ich - Cubanische Kunst aus dem US-Gefängnis«, Aquarelle von Antonio Guerrero

 

28.12.2014: Glückwunschschreiben der FG Essen an die cubanischen Freund/innen und Partner/innen zum bevorstehenden 57. Jahrestag der siegreichen cubanischen Revolution

 

19.12.2014, Stellungnahme der FG Essen zur NRZ-Berichterstattung und - Kommentierung des Verhältnisses Cuba - USA

 

31.10.2014, Presseerklärung der FG Essen: »Das Schweigen der Kirchenmänner Oder: Ist an Cubanern begangenes Unrecht weniger Unrecht?« /// veröffentlicht am 05.11.2014 auch bei NRhZ ///

 

13./14.10.2014: Korrespondenz mit der TV-Produktionsfirma endemol

 

10.10.2014: Brief der FG Essen an die höchsten katholisch-kirchlichen Funktionsträger im Bistum Essen zu den MIAMI 5  

 Di., 07.10.2014, Essen >>> »QUO VADIS, CUBA – Wohin strebt Cuba?«, Informations- und Diskussionsveranstaltung der FG BRD-Kuba e.V. und DKP Essen mit Roberto Rodríguez,  stv. Europadirektor des Cubanischen Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP); Plakat; Flugblatt (Farbe); Flugblatt (s/w) ;

PHOTOGALERIE;

08.10.2014: »Cuba hält Kurs - ICAP-Vertreter Roberto Rodríguez in Essen« /// Artikel auf redglobe /// Artikel bei NCN /// Artikel bei DKP Essen /// Artikel in UZ (17.10.2014, Seite 15) ///

 

18.09.2014: Presse-Erklärung der FG Essen zur Ebola - Berichterstattung der NRZ

 

06.06.2014, Presseerklärung der FG Essen zur Obama-Rede am 04.06.2014 in Warschau: »Look Homeward, Mr. President!«

 

01.06.2014, US-Blockade trifft FG Essen:

 

20.07.2014: Eine Zwischenbilanz

 

01.06.2014: Pressemitteilung: »Behinderung des freien Handels - US-Regierung stellt völkerrechtswidrige Blockade gegen Cuba über eigenen Anspruch auf Freihandel - Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. Essen meldet Protest an«

 

01.06.2014: Redaktioneller Artikel: »US-Blockade gegen Cuba: OFAC - Der lange Arm Washingtons erreicht das Ruhrgebiet« /// 01.06.2014, dkp-news ///  02.06.2014, FG BRD-Kuba e.V., zentrale Homepage /// 04.06.2014, NRhZ /// 06.06.2014, UZ (Seite 7) /// 07.06.2014, Rote Fahne /// 15.06.2014, NETZWERK CUBA – Nachrichten /// 17.07.2014, cuba libre  

 

18.06.2014: Brief der FG Essen an das Auswärtige Amt /// 17.07.2014: Antwort von der BRD-Botschaft in Havanna und Replik der FG Essen /// 03.09.2014: Antwort des Auswärtigen Amtes  /// 03.09./16.09.2014: Antworten des Petitionsausschusses und des Auswärtigen Amtes sowie 22.09.2014: Replik der FG Essen 

 

01.06.2014: Brief der FG Essen an die Bundestagsfraktionen wegen Behinderung des freien Handels durch die USA /// 12.06.2014: Antwort der Linksfraktion /// 17.06.2014: Antwort der CDU/CSU-Fraktion und und 18.06.204: Replik der FG Essen /// 28.07.2014: Antwort der Grüne-Fraktion und 31.07.2014: Replik der FG Essen 

 

01.06.2014: Brief der FG Essen an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages wegen Behinderung des freien Handels durch die USA /// 04.06.2014: Antwortschreiben des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages /// 03.09./16.09.2014: Antworten des Petitionsausschusses und des Auswärtigen Amtes sowie 22.09.2014: Replik der FG Essen

 

01.06.2014: Brief der FG Essen an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) wegen Behinderung des freien Handels durch die USA /// 02.07.2014: Antwort der BaFin und 12.07.2014: Replik der FG Essen /// 23.07.2014: Zweite Antwort der BaFin (mit Untersagung der Veröffentlichung) und 27.06.2014: Kommentar FG Essen   

 

 

15.03.2014: Aktueller Spendenaufruf der FG Essen

 

08.03.2014, Neues Flugblatt der FG Essen: »Eine Bresche in die Mauer des Schweigens schlagen!«

 

27.01.2014, Pressemitteilung: FG Essen unterstützt das Internationale Hearing für die MIAMI 5 am 7./8. März in London 

 

26.12.2013: Glückwunschschreiben der FG Essen zum 55. Jahrestag des Sieges der cubanischen Revolution am 1. Januar 2014

 

11.12.2013, Pressemitteilung von Vertreter/innen der Cuba-Solidaritätsbewegung aus dem Rhein-/Ruhrgebiet: »Mandela, Obama und die MIAMI 5« (auch veröffentlicht bei redglobe)

 

06.12.2013, Pressemitteilung der FG Essen zum Tod von Nelson Mandela: »Vorsicht - Geschichtsfälscher am Werk!« (auch veröffentlicht auf redglobe, in der Tageszeitung junge Welt und in der Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek sowie auszugsweise in: Internetz-Zeitung und bei labournet)

 

 

26.07.2013: Glückwunsch der FG Essen an Cuba zum 60. Jahrestag des Sturms auf die Moncada // Video: TV-Aufzeichnung der Festveranstaltung in Santiago de Cuba

 

25.07.2013: Presserklärung zur gewaltsamen Räumung der Bärendelle-Schule in Essen-Frohnhausen

 

04.07.2013, Presseerklärung zur Attacke auf Präsident Evo Morales

 

08.03.2013: Gruß der FG Essen zum Internationalen Frauentag 2013

 

06.03.2013: ¡Hugo Chávez Presente! Kondolenzschreiben der FG Essen

 

25.11.2012, Pressemitteilung der FG Essen: »Was erlauben Grüne?« // Veröffentlicht in der jW vom 26.11.2012 unter dem Titel »Neokolonialisten - Im Kalten Krieg gegen Kuba«) // hier: Komplette jW-Seite 3// Veröffentlicht am 28.11.2012 bei NRhZ unter dem Titel »Aber was erlauben die Grünen?« // am 28.11.2012 auszugsweise veröffentlicht in der »Gießener Zeitung« // 23.11.2012. Josie und Dirk Michel-Brüning: Brief an Grüne-Vorstand und -fraktion 

 

07.11.2012 (6:00 h): Pressemitteilung der FG Essen zum Wahlsieg des US-Präsidenten Barack Obama

 

28.10.2012: Kondolenz- schreiben der FG Essen zu den Todesopfern des Hurricans »Sandy« // 

Als Meldung veröffentlicht auch auf der Website der Außenstelle der cubanischen Botschaft in Bonn

 

17.10.2012: Stellungnahme der FG Essen zur NRZ-Berichterstattung »Reisefreiheit für Kubaner / Ein Exodus droht«

 

02.10.2012: In einem Brief an den UN-Menschenrechtsrat nimmt die FG Essen Stellung zu den Erfolgen Cubas auf diesem Gebiet und zu den heuchlerischen Verleumdungen seiner Gegner; Kompletter Brief auf deutsch und auf spanisch // 03.10.2012: Brief der FG-Bundesvorsitzenden in derselben Sache (spanisch)

 

17.08.2012, Pressemitteilung der FG Essen: Was hat die neuerliche Debatte über den »E 10«-Agrosprit mit Fidel Castro zu tun? // Hierzu passend: 16.08.2012, eurotopics / Europäische Presseschau: »UN warnen vor Lebensmittelkrise«

 

13.08.2012, Pressemitteilung: Glückwunschschreiben der FG Essen an Fidel zu seinem 86. Geburtstag

 

27.06.2012, Pressemitteilung FG Essen: »Bundesministerin Schröder verletzt internationale Standards«

 

16.06.2012, Brief der FG Essen an die Deutsche Welle, Bonn, zum angekündigten Auftritt der sog. »IGfM« beim »DW - Global media Forum 2012«

 

13.06.2012, Fax der FG Essen an Obama anlässlich des in Cuba am 17.06. stattfindenden Vatertages mit der Forderung nach Freilassung der MIAMI 5

 

12.04.2012: Brief der FG Essen an das Sekretariat des UN-Ausschusses gegen Folter beim UN-Hochkommissariat für Menschenrechte UNHCHR 

* auch veröffentlicht bei redglobe und junge Welt

17.03.2012: Stellungnahme der FG Essen zur neuerlichen Veröffentlichung anticubanischer »Reporter ohne Grenzen«-Propaganda in der »Sozialistischen Tageszeitung neues deutschland«

08.03.2012: Gruß zum Internationalen Frauentag 2012

04.03.2012: Solidaritätsaktion der FG Essen für die MIAMI 5 anlässlich des Internationalen Frauentages; Berichte auf den Websites der cubanischen Botschaft/ deutsch, spanisch und des cubanischen Außenministeriums 

11.01.2012: Stellungnahme der FG Essen zu einem NRZ-Kommentar zu Guantánamo

01.01.2012: Glückwünsche nach Cuba

30.12.2011: »Anmerkungen zum Jahreswechsel + 1 Bitte«

25.12.2011, Presse-Erklärung der FG Essen: »Amnestie auf Cuba« (incl. Mitteilung des Staatsrats)

09.12.2011: Presse-Erklärung der FG Essen: »Kalter Krieg im Deutschen Bundestag« 

11.11.2011: Leserbrief an die NRZ zu einem fehlerhaften Artikel über Guantánamo Bericht des cubanischen Außenministeriums

08.10.2011, FG Essen an NRZ - Richtigstellung zu den MIAMI 5

22.09.2011, Presse-Erklärung FG Essen: »Troy Davis - Unvergessen« // 23./24.09. 2011, NCN: 2 Antworten auf die Presse-Erklärung der FG Essen

15.09.2011, Presse-Erklärung FG Essen: »Die Hirngespinste des Herrn Obama« Bericht des cubanischen Außenministeriums

10.09.2011, FG Essen: »Dokumentation/Erklärung: Herr Ernst, Frau Lötzsch und der römische Gott Janus«

11.08.2011, Presseerklärung FG Essen: »Kiew - Miami - Havanna / Über Unrecht und Verfolgung«

26.07.2011: 58. Jahrestag des Sturms auf die Moncada, Gemeinsame Veranstaltung der DKP E.-Steele und FG Essen im Bürgerhaus Oststadt; Vortrag; Photogalerie

Protestbriefe der FG Essen an die EU: Catherine Ashton, EU-Außenbeauftragte und Christian Leffler, Leitend. Direktor für die Beziehungen zu den USA

25.04.2011, Pressemitteilung der FG Essen: »Menschenrechtsverletzungen beenden - U$-Folterlager Guantánamo auflösen / USA raus aus Cuba - Freiheit für die MIAMI 5!«

24.04.2011: Flugblatt der FG Essen zum Ostermarsch Ruhr

Freiheit für die MIAMI 5,  FG Essen - Flugblatt 2011

11.03.2011, Pressemitteilung: E 10 und Fidel Castro

10.03.2011, Pressemitteilung: Fortsetzung der U$-Militärtribunale in Guantánamo

08.03.2011: Gruß zum Internationalen Frauentag

02.03.2011, Pressemitteilung: »Analphabetismus: BRD und Cuba im Vergleich«

18.02.2011, Pressemitteilung zu den angeblichen Blockadelockerungen

23.12.2010, Gruß der FG Essen zum Jahreswechsel

27.11.2010: 20 Jahre FG Essen  

* Einladungsflugblatt

* Pressemitteilung (mit Bericht)

* Solidaritätsadresse ICAP (La Habana)

* Weitere Grußadressen

* Aus dem Gästebuch

* Photogalerie

* Die Botschaft der Rep. Cuba, Außenstelle Bonn, hat auf ihrer Homepage einen eigenen, ausführlichen Bericht (spanisch und deutsch) über unsere Jubiläumsfeier auf ihrer Homepage veröffentlicht

01.05.2010, Gruß der FG Essen zum 1. Mai

23.04.2010, Presseerklärung der FG Essen: »Menschenrechte - Essener Bundestagsabgeordnete verweigern Antwort«

20.03.2010, Sozialdemo in Essen, Flugblatt der FG Essen und des Komitees »¡Basta Ya!« (»Cuba - Ein Land ohne Hartz IV!«) - Vorderseite / Rückseite / Bildergalerie / Erste Auswertungs-Infos der Veranstalter

08.03.2010, Gruß der FG Essen zum Internationalen Frauentag 2010

28.02.2010, Presseerklärung der FG Essen: Deutsche Behörde hetzt gegen Republik Cuba

04.01.2010, Pressemitteilung der FG Essen: »Obamas anachronistische Politik gegenüber Cuba« //Am 04.01.2010 berichtet acn/Cuban News Agency über die Essener Erklärung / / Am 05.01.2010 bezieht sich das Portal amerika21.de u.a. auf diese Erklärung // 06.01.2010, Leserbrief der FG Essen an die NRZ zum selben Thema // 07.01.2010: ICAP (Havanna) dokumentiert die Erklärung auf ihrer Homepage in spanisch und deutsch // 07.01.2010: Erklärung des Cubanischen Außenministeriums

09.12.2009: Erklärung der FG Essen zu den MIAMI 5 anlässlich des INTERNATIONALEN TAGES DER MENSCHENRECHTE am 10.12.09 * als Titelseite der Tageszeitung »junge Welt« vom 10.12.09 / zur Vollansicht auf dieses Bild klicken *

   

21.01.2008: Protest gegen gehässigen Cuba-Kommentar in der NRZ

 

11.05.2007: Protesterklärung gegen Massenrazzia bei G8 - Gegnern

 

10.02.2007: Pressemitteilung zum G7-Finanzministertreffen in Essen

 

10.08.2006: FG Essen gratuliert Fidel zum 80.

 

01.08.2006: Protest gegen anticubanische Pressekampagne

 

 

»FG vor Ort«: 

 

01.08.2015, Dortmund: 22. Fiesta Moncada: Flugblatt, Plakat (aktualisiert); Aufruf Kuchenspenden; Pressemitteilung vom 25.07.2015: »EILMELDUNG - Dortmund feiert Cubanisch mit Eduardo Sosa«; Photogalerie; 05.08.2015, NRhZ: »Danke, Cuba! Mutter Erde oder Tod!« Artikel und Photogalerie der Arbeiterfotografie 

 

08.05.2015, Antifaschistische Bündniskundgebung: »8. Mai 1945 - 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus«: Flugblatt; Photogalerie 

 

01.05.2015, 33. Internationales Kulturfest auf Zeche Carl: »Jetzt erst recht - Essen ist und bleibt bunt statt braun«, Flugblatt; Plakat.

Zum 22. Mal dabei: FG Essen mit großem Büchertisch/ Informationsstand und Cocktailbar. Photogalerie; Plakat; Flugblatt;

* Flugblatt der FG Essen zum 1. Mai 2015(1);

* Flugblatt der FG Essen zum 1. Mai 2015(2) 

03. - 06. 04. 2015, Ostermarsch Rhein-Ruhr 2015: Flugblatt der FG Essen

 

12.09.2014, »16 Jahre unschuldig in US-Gefängnissen - Aktionstag für die MIAMI 5 in Düsseldorf«; Vorab-Informationen an die Presse (27.08.2014) /// Einladung an potentielle Interessenten (02.09.2014) /// englische Fassung/// Diverse online-Ankündigungen (03.09.2014) /// UZ, 05.09.2014 (S. 1 + 15) /// jW, 08.09.2014: »Sie hätten nie inhaftiert werden dürfen«, Interview mit H.-W. Hammer /// Pressemitteilung (09.09.2014) /// 12.09.2014, jW: »Von Havanna bis Düsseldorf - Weltweit Aktionen für Freilassung aller Mitglieder der "Cuban Five"« /// Flugblatt /// Grußwort von Sevim Dağdelen (MdB/Die Linke) /// Petition an den US-Generalkonsul /// Photogalerie /// 13.09.2014, Jülich: Brief von Josie und Dirk Michel-Brüning zur Nicht-Berichterstattung des WDR /// Video: Grußwort des DKP-Vorsitzenden Patrik Köbele /// 14.09.2014: Photoreportage der Arbeiterfotografie /// 15.09.2014, jW: »Solidarität mit den "Cuban Five" - Aktionen in mehreren Städten. Sofortige Freilassung der seit 1998 in den USA Inhaftierten gefordert« /// 17.09.2014, NRhZ: »Free the Cuban Five« - Video der Arbeiterfotografie /// 17.09.2014, NRhZ: »Mit Cuba gegen das Imperium des Terrors - Aktion zum 16. Jahrestag der Inhaftierung der MIAMI 5« (Artikel und Photogalerie) /// 18.09.2014, dkp-news: »Freiheit für die Cuban Five - Manifestation in Düsseldorf für die MIAMI 5 am 12. September 2014« /// 19.09.2014, UZ (S. 16): »Freiheit für die "Cuban Five" - Protest vor dem Düsseldorfer Generalkonsulat der USA« ///

 

16.08.2014, 21. Fiesta Moncada in Bonn: Bericht; Photogalerie

 

 

1. Mai 2014: 

Am 1. Mai 2014 fand zum 32. Mal das Internationale Kulturfest auf Zeche Carl statt. Die FG Essen war zum 21. Mal in Folge dabei. Wir haben uns wieder mit einem großen Informationsstand sowie ebensolcher Cocktailbar beteiligt. »Zwei sind raus - Jetzt fehlen uns noch drei!«, Flugblatt der FG Essen zum 1. Mai 2014 /// Photogalerie

Hier gibt es das Einladungsflugblatt incl. dem Programm und das  Plakat zum Herunterladen. 

 

18.04.2014: »EU oder Lateinamerika - Wer benötigt hier Entwicklungshilfe?« - Flugblatt der FG Essen zum Ostermarsch Rhein-Ruhr 2014

 

09.03.2014: Informationsstand der FG Essen bei der Frauentagsveranstaltung der DKP Essen auf Zeche Carl; Flugblatt der Veranstalterinnen; Flugblatt der FG Essen; Photogalerie

 

29./31.03.2013, Flugblatt der FG Essen zum Ostermarsch Rhein/Ruhr 2013: »Was hat Cuba mit dem Thema KRIEG & FRIEDEN zu tun?« (Ansichtsexemplar: Wegen geändertem Lay-Out nicht als Flugblatt-Ausdruck geeignet )

 

 

 

01. und 08.12.2012: »Wer sind die fünf Cubaner, die seit 14 Jahren unschuldig in US-Gefängnissen inhaftiert sind?«, Informationsstand und Solidaritätsveranstaltung, Pressemitteilung »Hasta la Victoria siempre«Meldung auf der Seite des cubanischen Außenministeriums

 

12.09.2012, Düsseldorf: Mahnwache und Kundgebung anlässlich des 14. Jahrestages der Inhaftierung der MIAMI 5; 

- Pressemitteilung der FG Essen: »12. September - Tag der Schande für Obama«

- Petition an das US-Konsulat

 

22.07.2012, Bochum: Die 19. Fiesta Moncada wurde in diesem Jahr von der Humanitären Cubahilfe (HCH) ausgerichtet. Die FG Essen hat dabei den Kaffee- und Kuchenstand abgesichert Photostrecke bei WAZ Bochum); Videos: Impressionen vom Fest, Aufführung des Sprechtheaterstücks über die MIAMI 5

 

26.06.2012, Bonn: Solidaritätskundgebung gegen Contra-Provokation vor der Außenstelle der cubanischen Botschaft - Bericht aus Bonn - Photogalerie // Veröffentlichungen hierzu auch bei: regblobe, junge Welt, NRhZ, FG-BV und FG-BV(2)

 

10./11.05.2012:

Die FG Essen hat sich an den Aktionen des vor allem von Jugendorganisationen organisierten Philipp Müller - Bündnis' beteiligt 

Photogalerie;

11.05.2012: jW-Interview mit Bündnissprecherin Melina Deymann; jW-Artikel: »Notwendige Erinnerung« 

........................................................

1. Mai 2012: 

Am 1. Mai 2012 fand zum 30. Mal das Internationale Kulturfest auf Zeche Carl statt. Zum 19. Mal in Folge mit einem großen Informationsstand nebst Cocktailbar dabei: Die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. (FG). 

Hauptgruppe des Kulturprogramms war die cubanische Kultband SONOC DE LAS TUNAS

Wie die örtliche Presse berichtete, wurde das Fest von über 5.000 Gästen besucht. Am gut frequentierten Stand der FG gab es ganztags viele Gespräche, Diskussionen und Informationen vor allem zum Fall der MIAMI 5. Unter eine Petition für deren Freilassung wurden zahlreiche Unterschriften gesammelt, die später an den US-Präsidenten Barack Obama gefaxt wurden. In laufenden Lautsprecherdurch- sagen wurde darüber informiert, dass die internationale Solidaritätsbewegung so lange nicht locker lassen werde, bis die Fünf wieder in ihrer Heimat Cuba sein werden.

Faltblatt mit Programm

Photogalerie

28.03.2012: Anlässlich des Konzerts »The Bar at Buena Vista« im Essener Collosseum-Theater verteilte die FG Essen hunderte Flugblätter der Solidarität mit Cuba an die Besucherinnen und Besucher; Bericht auf der Homepage der cubanischen Botschaft

 

04.03.2012: Solidaritätsaktion der FG Essen für die MIAMI 5 anlässlich des Internationalen Frauentages; Berichte auf den Websites der cubanischen Botschaft/ deutsch, spanisch und des cubanischen Außenministeriums; Brief / Unterschriftenliste an Obama, dokumentiert auf den Websites der cubanischen Botschaft und des MINREX

 

05.11.2009, Essen: Einschüchterungsversuch durch das Hauptzollamt Duisburg gegen FG-Cuba-Stand bei der Messe »Mode - Heim - Handwerk«

 

 

 

 

  Links:

 

 

 

 

CUBA DIREKT

  

2011 - Brandneu:

Enciclopedía Cubana (span.)  

»cuba libre«, Nr. 1-2011 (Febr.-Apr.2011): »Cuba im Internet«: 122 links 

Befreundete Organisationen

Dez.2012, NETZWERK CUBA: Liste mit Links zu europäischen Cuba-Solidaritätsgruppen

Antiimperialistische
Koordination

Antirassismus-Telefon / Essen stellt sich quer

Arbeiterfotografie - Forum für Engagierte Fotografie

Botschaft Cuba, Berlin

Botschaft Cuba, Außenstelle Bonn

Coordination gegen
BAYER-Gefahren e.V

Cuba-Hilfe Dortmund 

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.(Bundesvorstand)

 

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V., Regionalgruppe Berlin-Brandenburg

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V., Regionalgruppe Dortmund 

Freundeskreis »Ernst-Thälmann-Gedenkstätte« e.V., Ziegenhals

Humanitäre Cuba Hilfe
Bochum e.V

Initiativgruppe »Kundschafter des Friedens fordern Recht - IKF e.V.«

NETZWERK CUBA

 

Online-Treffpunkt Rehacafé der Selbsthilfegruppen

Portal amerika 21.de - Forum für ein anderes Amerika

Rosa Luxemburg-Club Essen

Solidaritätsbündnis
Venezuela

Solidaritätskomitee
»¡Basta Ya!« (Miami 5)

Solidaritätskomitee
Mumia Abu-Jamal

Solidaritätsbündnis
Mumia Abu-Jama
l, Berlin

Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ)

Zeitung vom Lëtzeburger Vollek  

  

Reise, Reise ...

(in alphabetischer Reihenfolge)

»Mundo Libre Reisen«

»Profil-Cuba-Reisen«

»SoliArenas-Reisen«

Aus diesem Katalog: Große Cubakarte mit Entfernungstabelle

Aktuelle Zollbestimmungen

   

Wetter in Havanna ...

 

 

aA 

La Habana

Cuba multimedial

Radio Rebelde 

CUBAVISION-TV - Empfangsdaten

Cubainformación-TV (spanisch) Ø jW-Rezension

Übersicht über die cubanische Presselandschaft

 Cubanische Radio- und TV-Sender

 

 

 

Befreundete Medien

Anti-Imperialistische
Korrespondenz (AIKor)

cuba libre

Geheim

German Foreign Policy

Granma Internacional

junge Welt

 

Nemesis - Archiv für Klassiker der sozialistischen Unterhaltungsliteratur

Neues Deutschland

offen-siv

Position -
Magazin der SDAJ

RotFuchs

T & P - Theorie und Praxis

UZ - Unsere Zeit

 

 

  Hier das Kleingedruckte:    

  cubafreundschaft.de ist für den Inhalt

  externer links nicht verantwortlich!

 

 

 

 FG-Aufnahmeantrag  

Cuba: Jahrestage/Kalenderdaten (aktualisiert: 1-2012)

Der Dauerbrenner: Arbeiten + Lernen auf Cuba

18.02.2015, Blog »Berichte aus Havanna«: Tipps für Jugendliche - Projekte an der Polytechnischen Universität von Havanna (CUJAE) 

Arbeiten, lernen & studieren auf Cuba (Postgraduierte Studien)

Spanischkurse an der Universidad de La Habana

Studieren in Cuba, diverse Studiengänge an verschiedenen Universitäten

04.11.2014: Die in den o.a. Listen enthaltenen Preise sind z.T. nicht mehr aktuell. Hier folgt eine aktuelle Übersicht mit Preislisten »Ausschreibung für vorgraduelle akademische Dienste« (spanisch, 1. Halbjahr 2014) 

Unterstützung des SDAJ-Solidaritäts- projektes 2013  

ab 15.07.2013: Online-Reisetagebuch

»Wir schicken Valentina nach Cuba« - Spenden- aufruf der FG Essen  Spendenbarometer (Abschluss per 14.06.2013)

  

10.05.2013, UZ: »Kreativität und Solidarität für Kuba! Der Kunstwettbewerb der SDAJ ist entschiden«

05.05.2013:

30.03./01.04.2013, jW: »Einblicke in den kubanischen Sozialismus - Vertreterin des kommunistischen Jugendverbandes beendete am Donnerstag in Köln eine Deutschlandrundreise«

27.03.2013: Bericht über die Informationsveranstaltung in Bochum

07.03.2013: »Sozialismus inside -Facts und Stories aus und über Kuba und die Cuban 5« - SDAJ-Informationen über die Vortragsreise der UJC-Vertreterin

  

 

Oktober/November 2012 - Hurrican »Sandy«:

Spendenaufruf des 

FG-Bundesvorstandes  

Hier ist auch eine Online-Spendenüberweisung möglich

Weitere Texte/Hintergrundinformationen

Der Spendenstand betrug bis zum 20.11.2012 über € 9.000,-

 

Nov. 2012, Granma Internacional: »Raúl rief zu maximalen Anstrengungen zur Behebung der durch "Sandy" verursachten Schäden auf« // Den Willen der Kubaner konnte "Sandy" nicht brechen - Raúl besucht betroffene Gebiete« // nd (26./28.11.2012): »Kuba atmtet auf // Hurrikan traf auch Kubas Agrarreform« 

15.11.2012, NRhZ: »Die meiste Hilfe für Kuba kommt aus Venezuela«

05.11.2012 ff., Hurrican »Sandy« über Cuba (3): nd: »UNO warnt nach "Sandy" vor Hungersnot in Haiti« // Granma digital: Raúl bespricht sich mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen / Beschluss der Revolutionären Regierung / UN-Generalversammlung wird die vom Hurrican "Sandy" verursachten Verheerungen analysieren«  

31.10.2012 ff., Hurrican »Sandy« über Cuba (2): Cubanische Botschaft (Außenstelle Bonn): »Anteilnahme für die Opfer des Hurricans aus Deutschland« // Radio Stimme Rußlands: »Humanitäre Hilfsgüter nach Kuba« // jW: »Kuba räumt auf« // Redglobe: »Luftbrücke in die Karibik« Venezuela hilft // jW: »Luftbrücke in die Karibik - Haiti ruft Notstand aus« // International Komitee for the Freedom of the Cuban Five/Basta Ya: Aufruf zur Unterstützung der Hilfskampagne // amerika21: »Venezuela schickt weitere Hilfe nach Kuba und Haiti« // Granma digital: »Raúl empfing venezolanischen Vizepräsidenten Rafael Ramírez« // nd: »"Sandys" Hinterlassenschaften« 

25.10.2012 ff, Hurrican »Sandy« über Cuba: Kondolenzschreiben der FG Essen // Spendenaufrufe FG und NETZWERK CUBA // Granma Internacional: »Hurrican "Sandy tobte im Osten Kubas« - »Raúl beriet sich mit den Präsidenten der Zivilverteidigung der östl. Provinzen« - »Provinzen Santiago de Cuba, Holguín und Guantánamo am stärksten betroffen« // amerika21: »Arbeiten zur Behebung der Schäden« // jW: Hurrican und Propganada« // amerika21: »Kuba will Epidemien verhindern«

  

  

Oktober 2012: 

50. Jahrestag der Raketenkrise

- 17.10.2012, 50 Jahre Raketenkrise: Schriftwechsel Fidel - Chrustschow

- 16./17.10.2012, jW: »Gefährliche Tage am Abgrund / Aus heiß wird kalt - Die Raketenkrise in der Karibik im Herbst 1962«, Teile 1 + 2

- 12./19.10.2012, UZ: »Vor dem atomaren Abgrund? Zu Hintergründen der Kuba-Krise«, Teile 1 + 2

- Oktober 2012, Mitteilungen der KPF der PDL: »Kuba-Krise 1962: Die Welt am Abgrund«

  

26.07.2012: 

59. Jahrestag des Sturms auf die Moncada

27.07.2012, jW: »Kuba feiert 59 Jahre Sturm auf die Moncada: Kundgebung in Guantánamo«

26.07.2012, cubavision: Video von der zentralen Manifestation in Guantánamo

26.07.2012, Photogalerie bei Prensa Latina

26.07.2012, redglobe: »Kuba feiert den 16. Juli: "Wir werden unser Volk verteidigen!«

24.07.2012, Granma digital: »Gründe für einen 26. Juli in Guantánamo«

  

  

Sensationell: 03.01.2012, Granma digital: »Säuglingssterblichkeit in Kuba 2011: 4,9!«  

05.01.2012, Granma digital: »Eine historische Lektion - 50. Jahrestag der Alphabetisierungskampagne - In nur einem Jahr rottete Kuba den Analphabetismus vollständig aus«  

17.04.2011: 50 Jahre Sieg von Playa Girón

 

16.08.2011, Granma digital: »Die USA genehmigten den Gebrauch von Napalm in der Schweinebucht«

 

07.04.2011, Granma Digital: »Warum erfolgte die Invasion in der Schweinebucht?«

 

07.04.2011, Granma Internacional: »Fidel schützte uns unter Einsatz seines Lebens«

 

15.04.2011, jW/Horst Schäfer: »Töten und zerstören - Vor 50 Jahren begannen die USA ihre Kuba-Invasion in der Schweinebucht«

 

16.04.2011, Ossietzky/Horst Schäfer: »Castros "phantastische Anklage"«

 

16.04.2011, ND: »Sieg der Compañeros bei Playa Girón«

 

16.04.2011, jW: »Der Sozialismus ist heute gefestigter als vor 50 Jahren«, Interview mit Luis Báez

 

  

Dezember 2010 - 50 Jahre ICAP [Cubanisches Institut für Völkerfreund- schaft]             

     

- 28.12.2010, Havanna: Festrede von Ricardo Alarcón de Quesada, Präsident des cubanischen Parlaments (spanisch) / mit Photogalerie 

- Kurzer Auszug in deutscher Übersetzung, die MIAMI 5 betreffend

 

- 28.12.2010, Havanna: Festrede von Kenia Serrano Puig, Präsidentin des ICAP (spanisch)

 

- 29.12.2010, Havanna, Granma Digital: »50 Jahre Institut für Völkerfreundschaft - Für das Herz des Freundes: immer ein offenes Tor«

 

Dezember 2010: »Gesetzesdekrete, Dekrete, Abkommen und Beschlüsse zur Umsetzung der Politik hinsichtlich der gewerblichen privaten Beschäftigung und der Prozesse zur Reduzierung überschüssiger Stellen, thematisch geordnet, enthalten in der Gazeta Oficial [Gesetzblatt] in den Nummern 11 und 12 / 2010« (Inhaltsverzeichnis, spanisch)

Gazeta # 11 (01.10.10)

Gazeta # 12 (08.10.10)

Dezember 2010: »Sechster Parteitag der Kommunistischen Partei Kubas, Projekt zur Erarbeitung von Richtlinien für die Wirtschafts- und Sozialpolitik« (spanisch)

J

Aktuell

  

Juni 2010, Granma Internacional: Celia Sánchez, »Bildnis einer Frau, die Geschichte gemacht hat«  

Camilo Cienfuegos Presente (1): Raúl weiht Mausoleum der Las-Villas-Nordfront ein (GI, 11-09)

Camilo Cienfuegos Presente (2): Camilo neben Che auf der Plaza (GI, 11-09)

Camilo Cienfuegos Presente (3): Der Camilo von immer (GI, 11-09)

CUBA: 50 JAHRE REVOLUTION - Wichtige Eckdaten

  

50 Jahre / 09.05.09, Rede von Ricardo Alarcón de Quesada in Kingston/Canada: »Die Ignoranz des Imperiums«

50 Jahre / Verteidigung gegen CIA und Contras: »Sicherheitsorgane mit rebellischen Wurzeln«  

50 Jahre / Säuglingssterblichkeit weiter auf 4,7 reduziert!

50 Jahre / Daniel Chavarría: »Die Regierung von José Martí«

50 Jahre /  50 Höhepunkte der revolutionären Wissenschaft  

50 Jahre / 31.12.08, Gruß von Fidel Castro an das cubanische Volk 

50 Jahre / 30.12.08, Brief an die Projektpartner in Pipián

50 Jahre / 30.12.08, Brief an die Cubavertretungen in der Bundesrepublik

50 Jahre / »Wir Frauen« 4-08: »Kubanischer Frauenalltag und Träume«

50 Jahre / 27.12.08, UZ-Interview mit Cubas Botschafter Gerardo Peñalver

50 Jahre / 500 Jahre Widerstand 

50 Jahre / Internationale Solidarität

50 Jahre / Video: Deutsche Wochenschau

50 Jahre / Video: Spiegel-TV

50 Jahre / »Die andere Seite«: Bürgerlicher Medienspiegel, 31.12.08 - 16.01.09 (68 S., 3,6 MB!)

  

J

aktuell ... :

 

Internationale Kampagne für die »Miami 5«

 

jW, 24.12.09: »Die Arbeiter sind entscheidend«, Interview mit Josefa Amarilys Pérez Santana von der Gewerkschaftszentrale CTC

09.12.2008, Berlin: jW-Interview mit dem cubanischen Botschafter Gerardo Peñalver - »Kuba ist ein sozialistischer Rechtsstaat«

 

 

Verteidigt Cuba! (als .pdf)

Kampagne zur Freilassung der 5 in USA inhaftierten Kubaner

 Miami5 - Unterschriftenliste.pdf

 

Hinweis auf Volltexte:
Für Volltexte im PDF-Format wird der Acrobat Reader von Adobe benötigt. Hier klicken
:

Aktuelle Uhrzeit in La Habana:
 
25 Jahre FG Essen
Letzte Meldung (FG Essen akuell)

FG Essen vor Ort

Links

Versammlungslokal

Unterstützung des SDAJ-Solidaritätsprojektes 2013

27.11.2010: 20 Jahre FG Essen

24.-27.02.2016, Granma digital, jW, nd: »Ramón Castro Ruz gestorben«

 

 

Alle reden von Cuba – Wir tun was!

 

EINE EINLADUNG (als pdf-Datei)

 

Weltweit wird täglich das Menschenrecht auf Nahrung verletzt: Am 06.04.2009 teilte der UN-Sonderbeauftragte für das Recht auf Nahrung, Olivier De Schutter, bei einer Debatte der UN-Vollversammlung mit, dass derzeit über eine Milliarde Menschen unter chronischem Hunger leiden. Dies sind 146 Miilionen mehr als beim Welternährungstag am 16.10.07 und die Zahl der Hungernden, darunter 400 Millionen Kinder, wachse ständig weiter – allerdings ist keines davon ist cubanisch! Cubas Gegner bezichtigen Cuba der »Diktatur« und »Unfreiheit«, während sie zugleich die einmaligen und immer wieder von der UNO ausgezeichneten Erfolge der cubanischen Revolution auf dem Gebiet der Sozial- und Bildungspolitik, des kostenlosen Gesundheitswesens und der Fürsorge für die Kinder, Alten und Schwachen bewusst verschweigen. Der cubanische Parlamentspräsident Ricardo Alarcón fasste diese Politik bei einer Kundgebung in Havanna (»Hände weg von Venezuela und Cuba!«) am 20. Mai 2006 wie folgt zusammen: »Wir glauben fest daran, dass kostenlose und universelle Gesundheitsvorsorge und Ausbildung, anständige Arbeit und Unterkunft unveräußerliche Rechte sind, die jedem zustehen, einschließlich jenen, die solcher Rechte in den Vereinigten Staaten beraubt sind.« Nachrichten aus einer anderen Galaxie? Wenn man diese prinzipienfeste Haltung mit dem Sozialraub in der Bundesrepublik und den anderen europäischen Ländern vergleicht, kann man diesen Eindruck gewinnen.

Tatsache jedoch ist, dass Cuba seit jetzt 50 Jahren (!) und zunehmend auch Venezuela, Bolivien und andere Länder Lateinamerikas beweisen, dass das hiesige Gerede von der angeblichen »Alternativlosigkeit« der brutalen Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums von unten nach oben nichts als lügenhafte Augenwischerei ist.

---------------------------------------

Doch auch viele Menschen, die Sympathie für die cubanische Revolution und die fortschrittliche Entwicklung in Lateinamerika  empfinden, bleiben zwar interessiert, aber passiv abseits stehen.

Nach dem Motto: »Mal sehen, wie das Ganze ausgeht…

Doch wir halten es für notwendig, das cubanische Volk nicht alleine zu lassen in seinem mutigen Kampf gegen die seit 50 Jahren anhaltende US-Blockade, gegen Terrorakte, Attentate, biologische und chemische Kriegsführung, gegen die permanenten internationalen Medien- und Lügenkampagnen.

Es sind doch die selben Leute, die hierzulande Millionen Menschen das Recht auf Arbeit verweigern, per Gesetz (»Hartz IV«, Rentenklau usw.) gezielt Massenarmut produzieren und zugleich eine beispiellose Hetze gegen Cuba und die anderen fortschrittlichen Länder Lateinamerikas betreiben!

---------------------------------------

Wir halten es daher für notwendig, nicht abseits zu stehen, sondern uns aktiv einzureihen in die internationale Solidaritätsbewegung mit dem revolutionären Cuba:

Wir, die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. in  Essen, sind eine überschaubare, aber muntere Gruppe von Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlicher sozialer und politischer Herkunft. Bei uns gibt es Arbeiter und Angestellte, Gewerbetreibende und Hartz IV-Opfer, Schüler, Rentner und Anwälte, Frauen und Männer. Wir sind seit 1990 als Regionalgruppe Essen kontinuierlich aktiv, treffen uns einmal im Monat zu (grundsätzlich öffentlichen) Mitgliederversammlungen, führen regelmäßig Informationsstände und andere Aktionen durch, die gemeinsam bei den Treffen besprochen und vorbereitet werden.

 

  • Ausführlichere Informationen gibt’s in unserer Selbstdarstellung.

  • Wir laden Sie hiermit sehr herzlich ein, uns und unsere Aktivitäten für Cuba kennenzulernen!

  • Kommen Sie doch einfach einmal zu unserem nächsten Treffen oder zu unserer nächsten Aktion!

  • Auch für telephonische oder E-Mail-Anfragen stehen wir jederzeit gern zur Verfügung.

  • Kurzum: Macht mit!

  • Nächste öffentliche MV

 

 

 

Unser Versammlungslokal ist 

die Gaststätte Linker, Oberdorfstr. 34, Nähe Haltestelle »Helenenstraße«  (Skizze anklicken für pdf-Datei), 45143 Essen:

 

-----------------------------------------------

Verteidigt Cuba !
Am 6. Mai 2004 veröffentlichte die US-Regierung einen fast 500seitigen Katalog, genannt Report der »Beistandskommission für ein freies Cuba«, zum Umsturz der legalen Regierung Cubas.

Die Bush-Clique führt wie üblich die hohlen Phrasen von »Demokratie und Menschenrechte« an, um einen Terrorkatalog gegen Cuba zu bemänteln, der allem Völkerrecht Hohn spricht. Im Kern geht es um die Destabilisierung der cubanischen Gesellschaft, um die Strangulierung der cubanischen Ökonomie und des einzigartigen Sozialsystems, um die Schaffung eines Vorwandes für eine militärische Intervention. Mit dieser neuerlichen Eskalation der bereits seit 45 Jahren bestehenden US-Blockade soll Cuba 2004/2005 endgültig »sturmreif geschossen« werden - mit 59 Millionen US-Dollars in den kommenden zwei Jahren für die innere Konterrevolution, für anticubanische Propaganda in den USA und weltweit, für weitere Einschränkung der Reisefreiheit, für massive Einschränkung des freien Geldflusses, für die Finanzierung von Spitzeln und Söldnern aus Drittländern u.a.m.

Wie absurd und lächerlich die neue US-Kampagne gegen Cuba ist, macht ein Beispiel deutlich: So sollten nach der »Befreiung Cubas« durch die USA eine »Immunisierung aller Kinder unter fünf Jahren, die noch nicht gegen Kinderkrankheiten geimpft wurden« vorgenommen werden. Dabei ist die Kindersterblichkeit in Cuba die niedrigste in der Dritten Welt – und niedriger als in den USA!

Die neue US-Aggression ist aber nicht nur lächerlich, sondern in der Praxis in höchstem Maße gefährlich. Wozu die Bush-Junta willens und in der Lage ist, beweist sie in der täglichen faschistischen Praxis in den Folterlagern von Guantánamo, Irak und Afghanistan.

Es geht der Bush-Regierung um die Zerstörung des Beispiels, das Cuba nach wie vor vor allem für die Völker der Dritten Welt darstellt: Das einzigartige Gesundheits- und Sozialsystem, die immensen Fortschritte im Kultur- und Bildungswesen, die fortschrittliche, friedliche und solidarische Außenpolitik, all das soll liquidiert werden.

Man muss nicht jeden einzelnen Aspekt des cubanischen Gesellschaftsmodell gutheißen, um sich der Forderung an die US-Regierung nach Beendigung ihrer Aggression gegen Cuba anzuschließen.

- Daher appellieren wir an alle Menschen guten Willens, diesen Protest zu unterstützen.
- Wir fordern von der deutschen Bundesregierung und der EU, die staatsterroristische Politik der USA gegen Cuba zu verurteilen sowie sofort und ohne Bedingungen gleichberechtigte politische, wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen mit Cuba herzustellen.
-Die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. Regionalgruppe Essen erklärt ihre uneingeschränkte Solidarität mit dem cubanischen Volk und seiner revolutionären Regierung und dem Recht Cubas auf Souveränität, Selbstbestimmung und auf eine eigenständige Entwicklung.

  • USA raus aus Irak und Guantánamo!
  • Hände weg von Cuba!

(Pressemitteilung, gleichlautend / Stellungnahme der FG BRD-Kuba e.V. Regionalgruppe Essen, einstimmig beschlossen bei der öffentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, d. 19. Mai 2004)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Photogalerie:

01.08.2015, 22. Fiesta Moncada in Dortmund

 

Ende

Photos: hwh (41), khm (19), AF (2)

 

Photogalerie:

08.05.2015, Antifaschistische Bündniskundgebung: »8. Mai 1945 - 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus«

 

 

Ende

Photos: hwh (29), khm (12) 

 

Photogalerie:

33. Internationales Kulturfest auf Zeche Carl am 1. Mai 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ende

Photos: hwh (15), khs (20), cw (7)

 

Photogalerie:

»Wie ich gelebt habe, so sterbe ich - Cubanische Kunst aus dem US-Gefängnis«, Bilder von Antonio Guerrero - Präsentiert vom DGB und Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.; Vernissage im Gewerkschaftshaus Essen am 23.01.2015 

4

Ende

Photos: hwh, emba

 

Photogalerie:

28.11.2015, Festveranstaltung »25 Jahre FG Essen«

Ende

Photos: cw (28), hwh (21), khm (5), ih (3) und si (1) 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

ê  

 

FG-Aufnahmeantrag

* Kontakt und weitere Informationen zur FG

 

 

- Donaciónes - Spenden - Donaciónes - 

Für die Homepage bzw. die Öffentlichkeitsarbeit der FG Essen:

FG BRD-Kuba e.V. Essen, Sparkasse Essen, Kto.-Nr.: 51 01 563, BLZ: 360 501 05;

IBAN: DE51 3605 0105 0005 101 563; SWIFT-BIC: SPESDE3E

Verwendungszweck: Spende

 

© 2006 cubafreundschaft.de

(Der Betreiber dieser Website übernimmt keine Haftung für Richtigkeit von Inhalten auf den verknüpften Links.)